Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

willkommen auf unserer Internetseite. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und möchten Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung Ihrer Daten in unserer Praxis informieren. Der Schutz Ihrer personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung dient ausschließlich nur für das Internetangebot unserer Seite: www.urologie-fulda.de

Wir übernehmen keinerlei Haftung für andere Internetseiten auf die wir z.B. mit externen Links verweisen. Es gelten die dortigen Datenschutzerklärungen.

2. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten ist:

Urologische Gemeinschaftspraxis Fulda
Bahnhofstr. 7
36037 Fulda
Tel.: +49 661 4802560
Fax: +49 661 48025610
Email: praxis@urolgie-fulda.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Urologische Gemeinschaftspraxis Fulda
Nelli Kling
Bahnhofstr. 7
36037 Fulda
Tel.: +49 661 4802560
Fax: +49 661 48025610
Email: datenschutz@urologie-fulda.de

3. Datenaufnahme und Verarbeitung

Bereits mit der Kontaktaufnahme am Telefon oder per Email werden Sie gebeten, Ihre personenbezogenen Daten an uns weiter zu geben.  Schon ab der Vereinbarung eines Termins mit unserer Arztpraxis gehen Sie einen Behandlungsvertrag ein.

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Mit dem Einlesen Ihrer Versichertenkarte in unser Verwaltungssystem werden dann folgende personenbezogene Daten erhoben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Kostenträger und Versichertennummer.

Im weiteren Verlauf der Behandlung werden weitere Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten, erhoben.  Zu den Gesundheitsdaten gehören z.B. Diagnosen, Therapievorschläge oder Befunde.

Bei jedem Erstkontakt in unserer Praxis erhalten Sie eine Datenschutzerklärung in der Sie die Datenweitergabe an weiter- bzw. mitbehandelnde Ärzte  oder andere Leistungserbringer schriftlich erlauben müssen.

Um eine sorgfältige Behandlung gewährleisten zu können, ist die Erhebung Ihrer Gesundheitsdaten eine Voraussetzung für Ihre Behandlung. Des Weiteren sollte beachtet werden, dass eventuell auch eine gesetzlich geregelte Weitergabe Ihrer Daten bestehen kann.

4. Weitergabe Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder sie der Datenschutzerklärung schriftlich eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogener Daten können zum Beispiel sein:

Ø  Andere weiter- oder mitbehandelnde Ärzte z.B. Ihr Hausarzt, die Laborärzte oder Histologen

Ø  Die Kassenärztliche Vereinigung

Ø  Ihre gesetzlicher Krankenkasse, Privatabrechnungsstelle oder die Berufsgenossenschaft (nur Abrechnungsrelevante Daten)

Ø  Gesundheitsamt (bestimmte Infektionskrankheiten müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden)

5. Speicherung Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur aufbewahrt, solange diese für die  Durchführung der Behandlung erforderlich sind.  

Auf Grund der gesetzlichen Vorgaben gibt es verschiedene Aufbewahrungsfristen.

Hierzu verweisen wird auf die veröffentlichen Fristen der Landesärztekammer Hessen:

Aufbewahrungsfristen Patientenunterlagen [PDF, 168KB]

6. Ihre Rechte

Da es sich bei den Daten sowohl um Ihre personenbezogenen Daten als auch um Ihre Gesundheitsdaten handelt, haben Sie das Recht auf die Auskunft der Daten. Ebenfalls können Sie eine Berichtigung der unrichtigen Daten Verlagen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

7. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden. 

8. Datenerfassung auf unserer Seite:

Cookies

Auf unserer Internetseite werden sogenannte Cookies verwendet.  

Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch von ihrem Browser erfasst und gespeichert werden sobald Sie eine Webseite das erste Mal besuchen. Cookies enthalten keine Viren und sind nicht schädlich für Ihren Computer. Durch die Cookies sollen die Verhaltensweisen der Nutzer analysiert werden um das Angebot noch nutzerfreundlicher zu gestalten.  

Auf unserer Webseite werden ausschließlich nur „Session Cookies“ verwendet.  Ein Session Cookie speichert die Informationen einer einzelnen Browser Sitzung. Wenn Sie den Besuch auf unserer Internetseite beendet haben, werden die Cookies automatisch gelöscht.

Kontaktformular

Über ein Onlinekontaktformular können sie sich mit uns in Verbindung setzen. Ihre Daten werden für die Kontaktaufnahme per Email versendet. Die Daten werden nicht auf eine Datenbank gespeichert. Mit dem Absenden der Kontaktdaten erklären Sie sich mit der Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in elektronischer Form und Papierform einverstanden.